INGA BREMER

Assistenz | INGA BREMER studiert an der Filmakademie Baden-Württemberg und der EICTV in Kuba Dokumentarfilm. Während ihrer Zeit in Kuba entwickelt sie ein besonderes Interesse für den spanisch sprachigen Lebensraum und seine Geschichte. Ihr Film “Francos Erbe” (BR, ARTE) behandelt das Thema der illegalen Adoptionen zur Zeit des Franco-Regimes. Der Dokumentarfilm findet internationale Beachtung, wird mehrfach ausgezeichnet und auf Festivals wie dem ‘International Film Festival Shanghai’ gezeigt. Von 2011 bis 2021 lebt sie in ihrer zweiten Heimat Berlin, ist Mitgründerin und bis 2019 Mitgeschäftsführerin der Filmproduktionsfirma Soilfilms. Aktuell widmet sie sich vor allem der Stoffentwicklung ihrer nächsten Filmprojekte. Neben dem Bewegtbild liebt Inga Spanische Tapas, das Meer und seit Neuestem mit Mann und Tochter zum Tischtennis-Training zu gehen.